20.12.2017

Heilerde - Natürliche Pflege für die Haut [PR-Sample]



Ihr Lieben, es ist wieder Zeit für etwas Beauty auf dem Blog. In letzter Zeit war er doch sehr rezeptelastig. Aber zur Weihnachtszeit finde ich das nicht schlimm. 

Mich erreichte vor ein paar Wochen ein Päckchen mit ein paar Produkten von Bullrich. Zugegeben, ich kannte die Marke vorher nicht wirklich. Im dm beim Vorbeigehen hab ich es mal gesehen. Aber mehr auch nicht. Umso mehr habe ich mich über das kleine Päckchen mit ein paar Produkten gefreut. Es kam auch gerade zur rechten Zeit. Nach dem Absetzen der Pille vor einem Jahr, habe ich schon sehr mit meiner unreinen Haut zu kämpfen. Ich hatte zwar noch nie wirklich reine Haut, aber momentan habe ich das Gefühl meine Haut fühlt sich in die Pubertät zurückversetzt. Ich habe zwar schon einige Mittelchen, die mir ganz gut helfen und es wird auch langsam besser, aber eine Heilerdemaske war bisher noch nicht dabei. 


In dem Paket waren enthalten:
  1. Bullrich Heilerde - Paste gebrauchsfertig (200 ml - 3,95 €)
  2. Bullrich Heilerde - Pulver hautfein (500 g - 4,95 €)


Heilerde hat viele Anwendungsgebiete. Sie wird u. a. eingesetzt bei 
  • Muskel- und Gelenkbeschwerden,  
  • Entzündungen, 
  • Cellulite,
  • Hautproblemen 
  • Sonnenbrand, 
  • Mückenstiche und auch bei 
  • Halsschmerzen. 

Außerdem wird Heilerde bei Unreinheiten und fettiger Haut empfohlen. Hierzu kann Heilerde als hautberuhigende Gesichtsmaske auftragen werden. Bei der Bullrich Heilerde handelt es sich um ein reines Naturprodukt, völlig frei von chemischen Zusätzen. Außerdem ist sie Vegan und in Deutschland hergestellt. Klingt alles schon einmal nicht schlecht. Außerdem ist sie in der Drogerie zu finden. Noch besser.  



Mein Favorit ist die Bullrich Heilerde in einer gebrauchsfertigen Paste

Ich habe es gerne schnell und unkompliziert. Außerdem finde ich es sehr hygienisch. Ein verschließbare Tube ist besser als kleine "Tüten" die nicht mehr verschlossen werden können und austrocknen. Die fertige Tube passt perfekt in meinen Alltag. Einfach ein bisschen durchkneten und auftragen. Ich verwende sie meistens in der Früh vor dem Duschen. Ich trage die Maske auf Schultern, Dekolleté und im Gesicht auf. Nebenher putze ich meine Zähne und Lüfte das Schlafzimmer. Perfektes Zeitmanagement. Wenn die Maske nach ein paar wenigen Minuten getrocknet ist, springe ich unter die Dusche und wasche sie gründlich ab. Dadurch werden die Reste aus der Nacht vom Gesicht gespült und die Haut ist bereit, eine Feuchtigkeitspflege aufzunehmen. Die Haut fühlt sich anschließend rein und frisch an. 

Tipp: Wascht die Maske mit einem sauberen Waschlappen ab. Dadurch habt ihr zusätzlich einen Peelingeffekt. 


Die Maske trage ich nur mit den Fingern auf. Das geht einfach schneller in der Früh. Aber man kann auch den Pinsel verwenden. Sie ist sehr dickflüssig. Wobei flüssig das falsche Wort ist. Die fertige Paste hat eine gute Konsistenz und lässt sich gut auf der Haut verteilen. Ihr bekommt die Paste im dm, vereinzelt in Lebensmittelgeschäften und in der Apotheke



Des Weiteren erhielt ich noch die Heilerde zum selber anrühren. Ein sehr feines Pulver. Ich habe es ausprobiert und es klappt ganz gut. Allerdings muss ich gestehen, bin ich da meistens ein bisschen zu faul. Ich habe es lieber unkompliziert und schon fertig. 
Positiv an dem Pulver ist jedoch, dass es einfach ewig haltbar ist. Es trocknet nicht ein und man kann es gut dosieren. Am Besten öffnet ihr das Pulver und stellt die Tüte zurück in den Karton. Dieser muss dann immer aufrecht stehen, sonst bröselt das Pulver heraus. Anschließend könnt ihr immer mit dem Löffel das Pulver mit Wasser anmischen. 





Ihr müsst hier selber die richtige Konsistenz herausfinden. Aber nach ein bisschen üben gelingt das ganz gut. Ich habe zwei Esslöffel mit ein paar Tropfen Wasser gemischt und anschließend umgerührt. Wenn es zu fest ist, einfach noch ein paar Tropfen Wasser hinzugeben. Der Auftrag ist hier besser mit dem Pinsel. Dadurch habt ihr ein gleichmäßiges Verteilen der Maske. 

PR-Sample (Produkte wurden freundlicherweise von Bullrich zugeschickt) 

Fazit:

Ich habe gute Erfahrungen mit den Produkten gemacht. Sie reizen die Haut nicht, machen ein gutes Hautbild und lassen sich einfach anwenden. Gerade in der Früh finde ich die fertige Paste praktisch. Es ist unkompliziert und geht schnell. Wenn ihr offene und entzündete Stellen im Gesicht habt, brennt die Paste leicht. Aber ich konnte danach keine Rötungen feststellen. Ihr solltet solche Bereiche aussparen.
Bei unreiner Haut ist die richtige Pflege und auch Reinigung entscheidend. Allerdings sollte die Haut nicht überpflegt werden. 


Kennt ihr auch Heilerdeprodukte und habt ihr Erfahrungen damit gemacht?

Liebe Grüße



Kommentare:

  1. Oh ich kannte die Produkte bereits und bin auch großer Fan von der heilerde. Hatte mal eine Probepackung und fande die maske echt super.
    um selberanrühren habe ich es noch nicht probiert.
    Love Tascha
    www.taschasdailyattitude.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das Selbstanrühren ist etwas aufwändiger. Ich habe es auch lieber schon fertig :-)
      LG Bella

      Löschen