RezepteSonntag - Rind mit Asiagemüse

Hi meine lieben,

heute ist schon wieder Sonntag. Leider regnet es und gewittert. Unter der Woche war es so schön und am Wochenende, wo man mal Zeit hat, wird das Wetter schlechter. Eigentlich wollten mein Vater und ich heute zum Golftraining gehen. Aber leider fällt das ins Wasser. Ich hoffe sehr, dass das Wetter schnell wieder besser wird. Naja, gestern war das Wetter noch so einigermaßen schön und ich habe ein wirklich leckeres Essen gekocht. Am Freitag kam mir ganz spontan beim Einkaufen die Idee etwas Asiatisches zu kochen. Ich habe das erste mal Zitronengras gekauft. Ich wusste erst gar nicht genau was man damit macht und ehrlich gesagt, habe ich es nicht richtig rausgeschmeckt. Aber irgendwie gehört es doch dazu. 



Z U T A T E N

Rindfleisch
Zuckerschoten
Paprika
Bambussprossen
Sahne oder Soja Cuisine (ich habe die mit Kokosnuss benutzt)
Zitronengras
Koriander
Red Thai Curry Paste
Mie-Nudeln oder Reis
Salz, Pfeffer, Curry, Sojasoße, Paprikapulver

Z U B E R E I T U N G
Ich habe als erstes das Fleisch in etwas Sojasoße, Salz, Pfeffer, Curry und Paprikapulver mariniert. In der Zwischenzeit habe ich die gelbe Paprika geschnitten und schon mal etwas Öl in die Pfanne gegeben. Lasst das Öl schön heiß werden und bratet das Rind scharf an. Es muss auch nicht komplett durch sein. Ich mag es lieber noch rosa. Aber das könnt ihr selbst entscheiden. Sobald das Rind für euch gut ist nehmt es aus der Pfanne und legt es auf etwas Küchenrolle um das überschüssige Öl abzunehmen. In der gleichen Pfanne habe ich dann die Paprika, die Zuckerschoten und die Sprossen gegeben und angebraten. Das Zitronengras habe ich oben und unten etwas abgeschnitten, der länge nach geteilt und auch mit in die Pfanne gegeben. Lasst alles ein bisschen braten. Im Anschluss gebt ihr jetzt die Soja Cusine Coconut dazu und ein bisschen der Curry-Paste. Passt aber auf, sie ist scharf. Also lieber zu wenig als zu viel. Ich habe alles ein wenig köcheln lassen und zum Schluss das Zitronengras wieder raus genommen. Gebt das Fleisch nun wieder mit dazu.

Die Mie-Nudeln brauchen etwas 5 Minuten und könnt ihr also gut im Anschluss kochen. Wenn ihr mögt, könnt ihr auch die Nudel direkt in die Pfanne geben und dort alles vermischen.

So nun ist das Essen auch schon fertig. Ich würde sagen, man braucht ca. 20 Minuten.



So, das war mal ein etwas anderes Rezept. Ich dachte nach all den süßen Rezepten, mal etwas herzhaftes. 

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße,




Kommentare:

  1. Ich liebe asiatisch angehauchte Gerichte und das sieht wirklich lecker aus.
    Danke für das tolle Rezept, das muss ich unbedingt mal probieren :D

    alles Liebe deine Amely Rose schau dir gerne meinen London Vlog an

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Amely Rose,
      vielen Dank für dein Kommentar! Ich mag die asiatische Küche auch so gerne.
      Ich hoffe dir schmeckt es genau so wie mir.
      Liebe Grüße, Bianca

      Löschen