19.03.2017

RezepteSonntag - Overnight Oats

Hi meine lieben,


es tut mir leid, dass letzten Sonntag der Rezepte-Sonntag ausgefallen ist. Ich war ja übers Wochenende mit meinem Freund im Wellnessurlaub und habe es die Woche leider nicht geschafft ein Rezept vorzubereiten. Aber jetzt geht es wieder ganz normal weiter. Ich zeige euch heute ein paar Varianten der leckeren Overnight-Oats. Das beste daran ist, dass ihr die meisten Zutaten daheim habt und euer Frühstück am Vorabend schon vorbereitet. Das spart euch eine Menge Zeit in der Früh, die man ja eh nie hat. Für die Overnight-Oats kann man alles mögliche an Toppings verwenden. Ich mixe am liebsten frisches Obst mit etwas süßem. Meistens Vanille und Zimt. Falls es euch trotzdem noch nicht süß genug ist, könnt ihr einfach Honig oder auch Agavendicksaft benutzen. Wer auf die Kalorien achtet, kann auch einfach Xucker nehmen oder einfach flüssigen Süßstoff. So, jetzt kommen wir aber zu den verschiedenen Varianten.


Grundzutaten:
Ca. 40 Gramm Haferflocken (egal ob kernig oder zart)
Ca. 60 ml Wasser, Milch oder Milch mit Geschmack wie zum Beispiel Schokomilch oder Vanillemilch oder auch Reis-Kokos-Milch

Ich nehme auch immer noch Chiasamen. Die machen alles cremiger. Ihr könnt aber natürlich auch Leinsamen, Sesam oder Mohn verwenden. Für mehr Protein einfach Quark dazugeben. Wenn ihr keine Chiasamen verwendet, könnt ihr weniger Flüssigkeit benutzen. Chiasamen saugen sehr viel Flüssigkeit auf. Wenn ihr euer Frühstück lieber warm esst, einfach das Grundrezept für ein paar Minuten in die Mikrowelle geben und dann das frische Obst und die restlichen Zutaten dazugeben. Die Overnight-Oats eigenen sich auch zum mitnehmen.

Apfel-Schoko-Overnight-Oats:
Kakaopulver
Apfel
Chiasamen
Zimt
Vanille

 Bananen-Nuss-Overnight-Oats
Bananen
Vanille
Chiasamen
und Nüsse eurer Wahl
Zimt 

Ananas-Kokos-Overnight-Oats
Frische Ananas
Kokosraspeln oder Kokosflocken
Vanille
Chiasamen

Beeren-Overnight-Oats
Beeren eurer Wahl
Chiasamen
Vanille
Zimt

Zubereitung
Mischt die Haferflocken und die Chiasamen oder Leinsamen mit der Flüssigkeit euer Wahl, gut durchrühren und dann ein Gefäß und ab in den Kühlschrank. Wenn ihr dran denkt, könnt ihr ja bevor ihr schlafen geht eure Haferflocken nochmal umrühren. Die Chiasamen nehmen die Flüssigkeit dann besser auf. Lasst nun alles über Nacht im Kühlschrank. Und schon ist das Grundgerüst fertig. Jetzt entweder in die Mikrowelle oder einfach kalt die restlichen Zutaten dazu geben.


Ich hoffe euch haben die kleinen Rezepte gefallen. 

Habt ihr noch weitere Ideen für leckere Overnight Oats? 

Liebe Grüße, 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen