02.12.2016

[Review] Edding L.A.Q.U.E.

Hallo Ihr Lieben! 

Heute schreibe ich über ein sehr sehr beliebtes Thema von mir,  N a g e l l a c k e ! ! ! 

Als ich mich letzte Woche bei Bloggerclub angemeldet habe, und durch die Produktpalette gestöbert habe, sind mir sofort die Edding Laque ins Auge gefallen! Ich wollte diese ja schon immer ausprobieren. Ich schlendere oft bei Müller durch die Regale und überlege und überlege ob ich nicht zurück zum Gang mit den Edding Laquen gehen soll.... Edding ist ja eher bekannt durch die Stifte. Diese kenne ich nur zu gut. In der Uni muss man zum Leidwesen der Studenten auch oft Zettel an Plakate pinnen und daher sehr gut bekannt. Auch privat sind die Stifte einfach nur praktisch. Sei es um CDs oder Gläser oder sonst etwas zu beschriften. Aber Edding als Nagellack??? Ich war mir nicht sicher... Umso mehr freute es mich, diese testen zu dürfen. BloggerClub hat mir zwei tolle Farben zugeschickt und ich freue mich euch heute davon zu berichten. 





Diese beiden tollen Farben wurden es letzen Endes. Wobei mir die Auswahl anfangs schwer fiel.



und 



Diese Farben gehen finde ich immer. Man braucht sie immer, und sie sehen immer toll aus. Ich liebe das dunkle Rot für den Herbst total! Und dieser helle rosa/beige Ton ist auch ein Klassiker den ich zwischendurch egal welche Jahreszeit immer wieder gerne trage. Er sieht einfach schön gepflegt aus. Preislich (je 7,95 €) sind die Nagellacke zwar im höherpreisigen Drogeriebereich, aber dennoch vollkommen okay. Enthalten sind jeweils 8 ml und es gibt eine tolle Farbauswahl. Zu kaufen gibt es die Nagellacke u. a. bei Müller.


D e s i g n

Also das Design ist einfach geglückt finde ich. Sie sehen optisch genau so aus wie die Edding Stifte. Man assoziiert gleich wie bei den Stiften eine gute Qualität. Es gefällt mir richtig richtig gut. Die Verschlusskappe sitzt super in den Händen und bietet einen perfekten Halt beim Lackieren. Durch die Rillen bleibt der Pinsel immer im festen Winkel in den Fingern. 

  

A u f t r a g 

Den Pinsel mag ich sehr gerne. Er ist schön breit, gleichmäßig verteilt und vorne hat ereine tolle runde Spitze. So klappt der Auftrag in 2 - 3 "Strichen". Ich setze erst in der Mitte an und gehe dann noch zweimal am Rand drüber. Fertig. Das wars mehr nicht. Mit einem breiten Pinsel klappt das ideal. 


Worüber ich auch sehr überrascht war, ist dass die Lacke unheimlich schnell trocknen. Ich habe die zweite Hand fertig lackiert ... schon war die erste trocken! Wahnsinn! Kein minutenlanges Warten. In der Zeit datscht man - wie auch immer das passiert - in etwas hinein und kann gleich wieder von vorne anfangen. Hier nicht! Ich war echt positiv überrascht. 


Ich habe als erstes den helleren Ton lackiert. Die erste Schicht ist immer nicht so aussagekräftig bei so hellen Farben. Eine Schicht zaubert einen schönen Glanz auf die Nägel. Farbe wird allerdings noch nicht abgegeben. Aber da ich eh immer mindestens zwei Schichten verwende stört mich das nicht. 

1. Schicht 
2. Schicht
Die zweite Schicht sieht schon ganz anders aus. Viel deckender und eigentlich genau so wie ich es gerne mag. Dezent, frisch, sauber und ordentlich. Der perfekte dezente Alltagston! Wer nicht gerne auffällige kräftige Farben verwendet, der kann sich bei so schönen pastellfarben austoben.

Für mich ist der Farbton perfekt. Sowohl in der Arbeit als auch in der Schule (Praktikum). Wenn ich Unterrichtsstunden halte, müssen es meiner Meinung nach einfach gepflegte Nägel sein. Und das ist mit dieser Farbe einfach perfekt. 





H a l t b a r k e i t

Als zweites habe ich mir beautyful berry ausgesucht. Hier zeige ich euch die Haltbarkeit. 


Ebenfalls eine wirklich schöne Farbe. Sie schreit einfach nur HERBST!!!! Ich trage diese Farbe sehr sehr gerne auf meinen Füßen. Im Sommer eher Lilafarben und im Herbst muss es ein schönes dunkles Rot sein. Im Yoga zeige ich oft meine Füße und auch da müssen sie Ganzjährig gepflegt sein. 

Meine Nägel sind leider von Natur aus nicht sonderlich stabil. Eher brüchig und weich. Daher halten bei mir Nagellacke nicht besonders lange. Erst als ich den Micro Cell 3000 ausprobiert habe, kann ich endlich Nagellacke 1/2 bis 1 Woche tragen! So macht das Ganze natürlich noch mehr Spaß, als wenn man alle zwei Tage die Nägel neu lackieren muss. 

1. Tag 

4. Tag 
Wie Ihr sehen könnt, hält der Nagellack 4 Tage mindestens. Gut, am Mittelfinger und Zeigefinger ist vorne schon etwas weg. Aber diese beiden Finger sind eben am Meisten in Gebrauch und da passiert das leicht. Meistens lackiere ich über die Stellen nach ein paar Tagen noch einmal drüber dann sieht man es nicht und man kann den Lack gut noch zwei Tage länger tragen. Ich finde die Haltbarkeit trotzdem sehr gut. Es gibt Nagellacke da bröckelt die Farbe schon am 2. Tag (trotz Micro Cell) ab. 

Wenn bei euch Nagellacke generell lange halten dann dieser garantiert auch! Und an alle die brüchige und weiche Nägel wie ich haben, ihr seht, es geht auch so :-) 



F a z i t

Ich bin wirklich begeistert und kann diese Nagellacke wirklich empfehlen. Preislich liegen sie wie die Essielacke und man kann sich das eine oder andere Mal ruhig für die Edding Laque entscheiden ! 

Würde ich sie weiterempfehlen? 

Definitiv JA !! Vielleicht nicht unbedingt für ausgefallene Farben die nicht oft verwendet werden. Denn dafür ist der Preis doch etwas teuer, aber wenn ihr so Klassiker haben möchtet oder Farben die ihr oft verwendet, dann könnt ihr definitiv zu den Lacken von Edding greifen. Ihr werdet nicht enttäuscht sein :-) 


PR-Sample (Blogger-Club.de)

Habt ihr auch den einen oder anderen Edding Laque???? 
Wie gefallen Sie euch??? 

Liebe Grüße 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen