30.10.2016

RezepteSonntag - zweierlei Chips

Hallo Ihr Lieben!

Anlässlich unseres Herbstspezials gibt es auch ein paar herbstliche Rezepte. Ich traf mich letzte Woche mit Bianca um ein paar DIY Projekte mit ihr gemeinsam durchzuführen. Wir spazierten im Wald, sammelten Eicheln, Blätter und einfach herbstliche Eindrücke. Anschließend kochten und bastelten wir in ihrer Wohnung. Es war ein sehr schöner Nachmittag. Und die Ergebnisse seht ihr nun nach und nach auf unserem Blog :-) 

Heute starten wir mit zweierlei gesunder Chips. Ich liebe ja Chips. Leider kann ich nach einmal in die Tüte greifen nicht mehr aufhören. Letzen Endes ist anschließend am Ende des Abends die ganze Tüte leer..... Chips haben wahnsinnig viele Kalorien und daher kaufe ich Chips eher selten. Durch die Höhle der Löwen kam ich nun wieder auf den Gedanken an Chips. Dort stellte ein Ehepaar eine Idee von gesunden Bio Chips vor. Die Idee gefiel mir sehr. Natürlich sind diese Chips jetzt auch nicht gerade förderlich für einen sportlichen Körper aber ab und an mal ein paar Chips  ..... was solls. Daher machten wir uns ein paar Gedanken und kamen auf die Idee einfach Chips selber zu machen. Sie schmecken sehr lecker, man kann sie total variieren was Gewürze und Dips angeht und ist super schnell gemacht. Außerdem sehen sie auch noch sehr lecker aus :-)




Für die Chips braucht ihr:



  • Gemüse (Wir verwendeten Zuccini, Süßkartoffel, ihr könnt aber auch Kürbis, normale Kartoffeln, Karotten, Pastinaken etc. nehmen) 
  • Gewürze (wir haben uns für Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Curry entschieden. Aber ihr könnt euch da richtig austoben und auch andere Gewürze wie Oregano, Kreuzkümmel etc verwenden)
  • Olivenöl
  • Für die süße Variante entschieden wir uns für Apfel mit Zucker, Zimt, Vanille Mischung. 


Wir entschieden uns einmal für eine herzhafte Variante von Chips und einmal an eine sehr süße und eher herbstliche/weihnachtliche Mischung. Beides hat super geschmeckt! 



Herzhaft 
  1. Wascht das Gemüse bevor ihr es weiterverarbeitet gut ab. Anschließend schneidet ihr entweder mit dem Messer kleine Scheiben, oder verwendet einen Gemüsehobler. Dieser sollte allerdings sehr dünn eingestellt sein! Die Süßkartoffel könnt ihr vor dem Verwenden schälen (habe ich auch gemacht). 
  2. Wenn alles in dünne Scheiben geschnitten ist, könnt ihr es in eine Schüssel geben und mit Salz bestreuen. Das Salz entzieht dem ganzen Gemüse noch das Wasser.  Wartet kurz und tupft das Gemüse ab. Es hat sich viel Flüssigkeit gebildet die wir für die Chips nicht brauchen. 
  3. Anschließend gebt ihr Olivenöl hinzu und eure gewählten Gewürze. Mischt das Ganze gut durch und verteilt es anschließend sorgfältig nebeneinander auf ein Backblech. Das ist zwar etwas mühselig aber die einzelnen Gemüsescheiben dürfen nicht übereinander liegen. Nun müsst ihr das Ganze nur noch ca. 15 Minuten (je nachdem wie dick ihr die Scheiben habt) Bei Umluft 180 ° in den Ofen geben. Schaut aber lieber alle 5 Minuten nach, ob Eure Chips nicht schon fertig sind. 
  4. Dann sind sie auch schon fertig und können in eine Schüssel und serviert werden :-) Selbstverständlich könnt ihr sie nach dem Backen noch nachwürzen. Vielleicht mit ein bisschen Salz. Jetzt müssen sie nur noch verzehrt werden, und das dauert leider fast nur halb so lange wie sie zubereitet werden :-) 
Tipp: Ich stelle mir die Chips auch sehr lecker mit Kürbis vor. Oder Pastinaken gemischt mit Süßkartoffel. Definitiv ein Rezept das ich immer wieder nachmache und weitere Versionen kreiere. Probiert es aus und schreibt uns doch in die Kommentare für welche ihr euch entschieden habt :-) 





Süß
  1. Für die süße Variante hobelt ihr den Apfel auch in dünne Scheiben. Auch hier könnt ihr ein Messer verwenden. Anschließend würzt ihr das ganze mit einer Zucker/Zimt/Vanille Mischung und verzeilt die Scheiben auf einem Backblech und backt auch die Apfelscheiben im Backofen bei 180 ° Umluft.
Tipp: Wer einen echten Hinkucker machen will, der sticht die Äpfel mit einer Apfelausstechform aus. Die Chips sehen so richtig süß aus und man weiß gleich was es für eine Frucht ist. 







Ich hoffe Euch gefallen unsere herbstlichen Chips und wir sehen uns nächsten Sonntag wieder, wenn es wieder heißt: RezepteSonntag auf MyAndYourFace 


Liege Grüße und noch einen schönen Sonntag 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen