17.07.2016

RezepteSonntag - Bellas Blaubeermuffins

Hallo Ihr Lieben,



Ich freue mich, dass Ihr wieder zu unserem RezepteSonntag vorbeischaut! Der Sonntag ist meistens der Tag, an dem einen Familie oder Freunde besuchen. Im Sommer kann man dann gemütlich im Garten sitzen, die Sonne genießen und eine Tasse Kaffee in netter Gesellschaft trinken. Aber natürlich darf die süße Verführung an solchen Tagen nicht fehlen :-) Kuchen, Muffins oder Kekse. Ich bin für alles zu haben. Am liebsten dann natürlich auch noch fruchtig und süß. Ich bin ein totaler Fan von Blaubeeren. Eigentlich von allen Beerensorten. Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren und Blaubeeren. Aber Blaubeermuffins sind der absolute Muss. Sie schmecken sehr süß-säuerlich und sind daher einfach ideal in Muffins. Ich muss gestehen, diese Toppings mag ich normalerweise nicht so besonders. Meistens ist der Kaloriengehalt viel zu hoch oder die Masse ist viel zu süß. Aber ich habe für mich eine gute Mitte gefunden.





Ich hoffe ich kann euch die Muffins schmackhaft machen, das Nachbacken lohnt sich garantiert :-) 





Ihr benötigt:

F ü r   d e n   T e i g :

- 125 g Zartbitterschokolade
- 125 g Butter
- 3 Eier
- 150 g brauner Zucker
- 25 g Kakaopulver 
- 75 g Mehl
- 1 TL Backpulver 
-  Prise Salz
- 150 g Blaubeeren


F ü r   d i e   Cr e m e :

- 100 g Blaubeeren (evtl. auch ein paar Brombeeren für eine intensivere Farbe)
- 100 ml Sahne 
- 1 P. Vanillezucker
- 1 P. Sahnesteif
- 150 g Doppelrahmfrischkäse (oder wie ich: Skyr)
- Blaubeeren zum Garnieren 




Zubereitung Teig:

Den Backofen auf Umluft 180 ° vorheizen. In der Zwischenzeit die Blaubeeren waschen und abtropfen lassen. Schokolade mit Butter über einem warmen Wasserbad schmelzen lassen. Zur Seite stellen und etwas auskühlen lassen. Anschließend die Eier, Zucker und Salz in einer Schüssel mit dem Handrührgerät ein paar Minuten schön cremig aufschlagen. Die Schokoladenmasse löffelweise zur der Eiermasse geben. Vorsichtig umrühren und immer wieder etwas mehr von der Schokoladenmasse hinzugeben. Mehl, Kakaopulver und Backpulver mischen und zügig unter die Schokoladen-Eier-Masse heben. Als letztes noch die Blaubeeren hinzufügen und ein letztes Mal unterheben. 

Nun benötigt ihr ein Muffin-Backblech. Dieses legt ihr mit Papierförmchen aus. Nun verteilt Ihr dien Blaubeerteig gleichmäßig zu 2/3 auf die Förmchen. Jetzt müssen die Muffins nur noch im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten gebacken werden. Danach solltet ihr die Muffins gut auskühlen lassen.

(Wer kein Muffinbackblech hat, kann einfach zwei oder drei Papierförmchen übereinander stapeln. Dadurch sind sie etwas stabiler und können auch ohne das Backblech gebacken werden). Kontrolliert zudem mit einem Holzspieß, ob die Muffins schon fertig sind. Hierzu müsst ihr einfach in die Mitte der Muffins einstechen. Wenn noch Teig hängen bleibt, brauchen sie noch ein paar Minuten. Wenn kein Teig mehr am Holzspieß ist, könnt ihr sicher sein dass die Muffins fertig gebacken sind. 


Zubereitung Creme:

Für die Creme die gewaschenen Blaubeeren und evtl 2-3 Brombeeren in eine Schüssel geben und mit dem Stabmixer pürieren. Anschließend müsst Ihr die Masse durch ein Sieb streichen. Dadurch bekommt ihr eine tolle Creme ohne Körnchen. Die kalte Sahne mit Sahnesteif und dem Zucker steif schlagen. Den Frischkäse (oder Skyr) mit der Blaubeermasse verrühren. Zum Schluss die Sahne unterheben. Nun müsst ihr die Masse noch in einen Spritzbeutel mit kleiner/mittlerer Lochgröße füllen und auf die Muffins verteilen. Formt wie ich 5 kleine Blümchen und setzt in die Mitte einen kleinen Löffel Marmelade und verziert das Ganze noch mit einer Blaubeere. 




Nun können die hübschen Muffins serviert werden! 




Sie schmecken wirklich sehr sehr köstlich! Sehr fruchtig und frisch! Der Frischkäse bzw. Skyr gibt dem ganzen den nötigen Frischekick. Passend zu den warmen Temperaturen im Sommer! Ein Traum aus Schokolade und Blaubeeren. Eine wirklich perfekte Kombination. Ich hoffe, Euch hiermit eine nette Anregung bereitet zu haben. 






Ich wünsche Euch allen noch einen tollen Sonntag, und hoffe dass Ihr gut mit Kuchen oder Muffins versorgt seid :-)





Diese lasse ich mir nun mit meiner Familie schmecken!


Liebe Grüße


Eure


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen