20.07.2016

Review zu L’Oréal Indefectible Sculpt Contouring Palette

Hallo Ihr Lieben,



heute melde ich mich auch mal wieder mit einem Blogpost zurück. Ich habe gerade sehr viel Stress mit meinen ganzen Klausuren. Ich muss viel lernen und zusammenfassen für die Uni... Aber jetzt habe ich ein paar Tage "frei" bevor es mit den nächsten und letzten zwei Klausuren weiter geht. Darum dachte ich mir, berichte ich Euch heute von der L'oreal Indefectible Sculpt Contouring Palette. Ich habe sie bei meinem letzten DM Einkauf mitgenommen. Ich wollte sie ja schon immer ausprobieren und jetzt landete sie einfach in meinen Einkaufskorb. Wie genau das passiert ist weiß ich nicht mehr :-) Nunja und da ich sie nun ein paar Wochen getestet habe, kann ich Euch heute ein kleines Fazit mitteilen. Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Review! 


C o n t o u r i n g


Das sagt L'Oreal: 

"Mit der Indefectible Sculpt Contouring Palette definieren Sie optisch Ihre Gesichtszüge mit dem Prinzip von Licht und Schatten.

Mit der hellen Nuance können Highlights gesetzt werden, um Gesichtspartien zu betonen.

Mit der dunklen Nuance werden Gesichtspartien in den Hintergrund gesetzt."





Das sage Ich:

Zusammengefasst: abgedunkelte Stellen treten zurück - aufgehellte Partien treten optisch hervor. 

Durch das Konturieren, verstärken wir den natürlichen Kontrast im Gesicht und können optisch unser Gesicht markanter, schmäler oder definierter wirken lassen. Entscheidend ist, wo die unterschiedlichen Konturfarben eingesetzt werden und dass am Ende auch alles wirklich gut verblendet wird. Dadurch wird ein sanfter Übergang erreicht. 

Arbeitet Eure natürlichen Wangenknochen mit einem dunkleren Konturprodukt gezielt heraus. Geht dabei mit dem Pinsel an Euren Schläfen bis knapp in die Mitte des Gesichts. Verblendet das ganze gut (Vor allem am Haaransatz) bis ihr einen sanften Übergang erhaltet. Ihr könnt auch seitliche des Nasenflügels konturieren, um die Nase optisch schmäler zu zaubern. 



Mit einem hellen Concealer arbeitet ihr gezielt Eure Vorzüge heraus und verschafft dem Gesicht frische Lichteffekte. Tragt den Concealer hierfür unterhalb Eurer Augen, oberhalb der Wangenknochen, an der Stirn, auf Eurem Nasenrücken und auf Eurem Kinn auf. Verblendet alles gut damit keine scharfen Übergänge zu sehen sind. 


L ' O r e a l   C o n t o u r i n g   P a l e t t e :





Nun aber zu der Palette. Sie verbindet das Ganze indem sie einen dunkleren Ton und einen helleren Ton beinhaltet. Ich habe hier die Farbe 01 light. Es gibt noch eine dunklere Palette. Allerdings fand ich in der 01 Palette den Ton aschiger und besser geeignet zum Konturieren. Aber entscheidet welche Palette zu Eurem Hautbild am besten passt. 

Ich war sehr sehr gespannt auf dieses Produkt. Ich konturiere eigentlich immer nur mit Puderprodukten. Da die Palette von L'Oreal "Creme to Powder" Produkt ist, reizte es mich umso mehr. 

Eine Besonderheit von dieser Palette ist das sogenannte "Creme to Powder". Das Produkt ist zunächst cremig und wird mit dem Auftrag dann zu einem pudrigen Produkt. Dies garantiert einen idealen Auftrag. Außerdem lässt es sich so ohne fleckig zu wirken wundervoll verblenden. Fast schon so gut, dass man es eigentlich kaum noch sieht.... Das kann man jetzt sehen wie man will... Negativ - Positiv. Jedoch könnt ihr das Produkt auch sehr gut "aufbauen". Also wer eine stärkere Kontur haben möchte, geht einfach nochmal mit dem Pinsel in die Palette und trägt noch etwas mehr Creme auf. 

Ebenso ist die Haltbarkeit wirklich gut. Es hält den ganzen Tag über! 

Ich denke auch dass dieses Produkt ideal für Anfänger geeignet ist. Ihr erreicht keine allzu starke Kontur und könnt das ganze wirklich sehr sehr gut verblenden. Es verbleibt nur ein ganz leichter Schatten auf eurem Gesicht. Wie schon erwähnt, könnt ihr, wenn ihr schon mehr Erfahrung im Konturieren habt, das Produkt auch gut aufbauen um ein intensiveres Ergebnis zu erzielen. 

Den Highlighterton bräuchte ich persönlich nicht unbedingt. Ich finde auch, dass er kaum auf dem Gesicht zu sehen ist. Allerdings wenn die Kontur mal etwas weit nach unten rutscht, kann man es mit dem hellen Ton gut kaschieren. Ansonsten muss ich sagen, verwende ich nur den dunklen Ton aus der Palette. 





Wie ich es anwende: 

Der Auftrag ist wirklich sehr sehr einfach. Ich verwende einen Real Techniques Pinsel (expert Face Brush). Alternativ könnt ihr auch einen Beautyblender oder das Ebelin Makeup Ei verwenden. 
Der Pinsel eignet sich perfekt, da er sehr fest gebunden ist und sehr kurze Haare hat. Ich gehe einfach ein paarmal hin und her in der Palette um möglichst großzügig Produkt aufzunehmen. Anschließend zeichne ich eine Linie unter meinen Wangenknochen von den Schläfen bis zur Mitte meines Gesichtes. Ebenso ziehe ich eine Linie an meinen Schläfen direkt am Haaransatz bis kurz vor die Stirn. Anschließend verblende ich es sehr gut mit dem Pinsel. In kreisenden Bewegungen verblende ich so lange die Kontur bis sie einen sauberen Übergang erreicht hat. 
(In der Palette ist auch eine Anleitung enthalten :-) )




Fazit:


Alles in Allem für € 12,99 ein gutes Produkt. Wer also auf der Suche nach einem preisgünsitgen Konturprodukt ist, kann diese Palette von L’Oréal ausprobieren. Die Palette ist sehr für Anfänger geeignet. Ihr könnt ein tolles und leichtes Alltagsmakeup kreieren. Es lässt sich einwandfrei verblenden und auch wenn nötig intensivieren. Ich mag es sehr gerne und würde es auch wieder nachkaufen.

Wie ist Euer Eindruck von dieser Palette???
Lasst es mich gerne wissen. 


Alles Liebe 


Eure 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen