22.05.2016

Unser RezepteSonntag {Frischkäsetorte mit Erdbeeren}

Hi meine lieben,



heute ist Sonntag und das heißt es gibt ein neues Rezept. Heute stelle ich, Bianca, euch eine Frischkäse-Torte mit Erdbeeren vor. Diese muss nicht in Ofen sondern wird im Kühlschrank "gebacken". Eine so tolle erfrischende Torte für den Sommer. Da ja jetzt endlich die Erdbeer-Zeit begonnen hat, habe ich Erdbeeren verwendet. Ihr könnt aber auch z. B. Mangos oder andere Früchte für die Torte benutzten. Sie ist wirklich sehr einfach zu machen. Das einzige was ihr braucht, ist ein wenig Zeit, denn die Torte sollte für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kühlen damit alles schön fest wird.


Z U T A T E N


150 Gramm Rusisch Brot (ABC-Kekse)
100 Gramm Joghurtbutter
400 Gramm Erdbeeren
1 Pck. Gelatine
400 Gramm Joghurt (1,5 % Fett)
400 Gramm Frischkäse
70 Gramm Zucker
Zitronenmelisse



Z U B E R E I T U N G


Gebt die Kekse in einen Gefrierbeutel und zerkleinert diese mit Hilfe eines Nudelholzes. Ihr könnt natürlich auch etwas anderes benutzen. Sowas klappt auch gut mit einem Topf oder einem Schnitzelklopfer. Die Kekse sollten relativ fein sein, sollten aber auch ein paar gröbere Stücke übrig bleiben macht das auch nichts. 



Gebt die Brösel in eine Schüssel und schmelzt die Butter. Ich mache das meistens in der Mikrowelle aber das klappt natürlich auch mit einem Topf auf dem Herd. Nun gebt ihr die flüssige Butter zu den Keksbrösel und vermischt alles. 



Den Boden der Springform legt ihr mit einem Backpapier aus damit später nichts haften bleibt. Nun gebt ihr die Keks-Butter-Mischung in die Form und drückt alles mit einem Löffel an den Boden. Achtet darauf das wirklich überall "Teig" ist. Danach gebt ihr die Form in den Kühlschrank.



In einer Schüssel vermengt ihr den Joghurt, den Frischkäse und den Zucker zu einer homogenen Masse. Die Gelatine könnt ihr dann wie es auf der Packungsanleitung steht auflösen und erst ein paar Löffel der kalten Masse zur Gelatine geben und danach die Gelatinemasse zu dem Rest und alles gut vermengen.



Die Erdbeeren werden in kleine Stücke geschnitten und ein paar könnt ihr aufheben um die fertige Torte zu verzieren. Aber das könnt ihr machen wie ihr möchtet. Da sind dann eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Stücke könnt ihr auch so groß bzw. klein schneiden wie ihr es gerne haben möchtet. Dann gebt ihr die Erdbeeren in die Frischkäse-Joghurt-Masse und hebt diese unter.



Holt die Springform aus dem Kühlschrank und gebt die "Füllung" hinein. Da die Masse recht fest ist, habe ich die restlichen Erdbeeren in Scheiben geschnitten und die Torte damit garniert. Wenn ihr damit fertig seit gebt ihr diese für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank. Lasst sie wirklich gut kühlen damit alles fest wird und die Torte nicht "auseinander läuft". 

Zum servieren könnt ihr jetzt noch die Zitronenmelisse klein schneiden und darauf verteilen. Das gibt nochmal extra frische und sieht schön aus. 


Ich hoffe euch hat das Rezept gefallen und ihr probierte es selbst mal.
Ich wünsch euch einen schönen Sonntag und für morgen einen guten Start in die neue Woche.

Welches Rezept möchtet ihr nächsten Sonntag sehen??

Liebe Grüße







Kommentare:

  1. Wie lecker! ♥ Bei mir gab es auch erst vor kurzem einen Strawberry Cheesecake, aber ich finde es klasse, dass du den Boden aus Russisch Brot gemacht hast. Auf die Idee bin ich bisher noch gar nicht gekommen, es klingt aber echt gut :)
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Strawberry Cheesecake ist der Wahnsinn :-)
      Liebe Grüße
      Bianca

      Löschen