14.03.2016

Paris

Im September 2015 waren mein Freund und ich über meinen Geburtstag in Paris. Wir waren von Donnerstag bis Montag und am liebsten wäre ich noch länger geblieben. Es war soo schön!! Jeder der überlegt, sollte hinfahren. Die Stadt ist einfach was besonderes. Die Menschen, die Straßen, das Flair - einfach toll. 



F L U G:

Geflogen sind wir mit Lufthansa. Ich habe ein richtiges Schnäppchen gebucht und wir sind für 220 € zu zweit hin und zurück geflogen. Der Flug dauert etwa 1,5 Std also wirklich schnell. Der größte Fan vom fliegen werde ich aber nicht. Ich kann einfach nicht aus dem Fenster schauen...Mir wird sonst einfach schlecht. Das ist schade da man ja den Ausblick genießen möchte. Aber es war auszuhalten und zum Glück gab es auch keine Turbolenzen. Am Flughafen Charles-de-Gaulle angekommen ging es recht zügig mit einem Zug zum Gare du Nord. Von dort aus ging unsere Metrolinie zu unserem Hotel. Die Züge der Metro kommen in so kurzen Abständen. Hat man einen verpasst muss man meist nicht länger als 3 Minuten warten dann kommt auch schon der nächste. Die Pläne sind einfach zu verstehen und auch der Kauf der Fahrkarten war nicht besonders schwer. Die Automaten kann man in verschiedenen Sprachen einstellen. Man kann dort aber nur mit Kreditkarte oder Kleingeld bezahlen. 

H O T E L:

Unser Hotel war das Ibis Hotel Montmatre 18 ème in der 5 Rue Caulaincourt (Hotel). Die Rezeption konnte gut Englisch und war freundlich. Unser Zimmer war recht klein aber ausreichend und sauber. Aber da man auf einer Städtereisen eh nur über Nacht auf dem Zimmer ist, war es gut. Die Metro Station Blanche war ca. 5 Minuten entfernt. Dort ist auch das Moulin Rouge. Das viertel Montmatre ist bekannt als das Künstlerviertel. Vor allem Abend ist viel los und man kann viel unternehmen.


E I F F E L T U R M:




Die Karten für den Eifelturm haben wir im voraus gebucht und bezahlt. Somit mussten wir nicht ewig in der Schlange stehen. Ich würde das jedem Empfehlen der den Eiffelturm besichtigen will. Der Ausblick von oben ist Wahnsinn. Wir hatten zum Glück strahlenden Sonnenschein. Es war natürlich schon recht viel los aber man konnte sich alles ansehen. Oben gibt es kleine Lädchen die Souvenirs verkaufen. 

N O T R E - D A M E:


Die Türme von Notre-Dame sind wirklich sehenswert. Die 402 Stufen sind anstregend aber es lohnt sich. Oben ist es recht eng und man geht einen Rundgang. Die Wasserspeier sehen toll aus und man kann sie sich ganz im Detail ansehen. Auch von Innen ist der Kathedrale atemberaubend schön. Die Atmosphäre ist ganz besonders und auch wenn man keine Kirchen mag, muss man diese gesehen haben. 

A R C   D E   T R I O M P H E:




Leider war das Wetter, wie man sieht, nicht das beste. Aber wir wollten unbedingt noch auf den Triumphbogen. Auch hier muss man Stufen gehen. Insgesamt sind es aber nur 284 Stufen. Der Ausblick war trotz des schlechten Wetters sehenswert. Wie man sieht kann man den Eiffelturm von dort sehen. 

S A C R E   C O E U R:


Die Basilika war nicht weit entfernt von unserem Hotel und wir konnten zu Fuß hingehen. Gerade am Abend ist dort richtig was los. Viele Leute und Straßenmusik machen das zu einem besonderem Platz. Aber natürlich wieder Stufen :) 

T I P P S: 

Wir haben uns den Paris City Pass (hier) für 3 Tage gekauft. Dieser hat damals je 113,00 € gekostet. Enthalten ist ein Museums-Pass für über 50 Museen in denen ihr weder Eintritt zahlen müsst noch in langen Warteschlangen anstehen müsst. Wir waren im Louvre und im Armeemuseum in dem Napoleon begraben liegt. Auch für Notre-Dame haben wir keinen extra Eintritt zahlen müssen. Auch war eine Fahrkarte für alle Metros und Züge für 3 Tage dabei. Eine Busfahrt und eine Schifffahrt waren ebenfalls im Preis enthalten. Das haben wir auch alles genutzt. Für den Eiffelturm haben wir 15 € extra bezahlt, damit wir nicht in der Schlange anstehen müssen. Einen Stadtplan bekommt ihr zum Kauf des Paris City Pass gratis dazu.

Hier eine Seite auf der ihr viele Tipps und Sehenswürdigkeiten über Paris erfahrt:

Wart ihr schon mal in Paris oder habt ihr es vor?

Liebe Grüße








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen