18.02.2016

Pinselseife D.I.Y.

Wir freuen uns sehr unseren ersten gemeinsamen Blog mit vielen Artikeln über Beauty, Lifestyle, Reiseberichten und natürlich kreativen Do-It-Yourself Ideen zu befüllen.




Hierzu habe ich auch gleich eine tolle Idee für Euch. Sicherlich ist diese vielen von Euch schon bekannt, aber jeder kann solche Einfälle weiterentwickeln oder auf seine eigene Art und Weise verändern. Wer kennt das Problem nicht, eine Reihe von Kosmetikpinseln sind wieder voll mit Make-Up-Resten oder verschiedenen Lidschattenfarben und es ist wieder Zeit für eine gründliche Reinigung. Fehlt nur noch eine richtige Seife. Diese gibt es ja in allen Preiskategorien. Ich hatte bis jetzt immer die Da Vinci Pinselseife, die mir die liebe Bianca einmal geschenkt hat. Aber ich wollte einfach auch einmal eine günstigere Variante ausprobieren. Es gibt eine sehr günstige Alternative und zwar die Kernseife. In diesem Post zeige ich Euch wie Ihr Eure eigne Pinselseife mit ganz einfachen und günstigen Mitteln zaubern könnt. 





I H R   B E N Ö T I G T :

  • Kernseife (DM, Supermarkt etc. für unter 1 Euro)
  • Kokosöl (DM, Naturkostladen für ca. Euro)
  • Evtl. Duftöl (DM ca. 2 Euro)
  • Marmeladenglas (Supermarkt zb.)

Als erstes besorgt Ihr Euch Kernseife. Diese gibt es in fast jedem Supermarkt oder Drogeriemarkt für unter einem Euro zu kaufen. Gerne könnt Ihr auch eine andere Seife benutzen. Ihr müsst nur aufpassen, dass diese frei von künstlichen Zusatzstoffen ist, damit die Haare der Pinsel nicht stumpf und zu aggressiv behandelt werden. Ich weiß, der Geruch von der Kernseife ist nicht jedermanns Sache aber Ihr könnt Euch in der Drogerie für ein paar Euro Duftöle kaufen und ein paar Tropfen - je nachdem wie intensiv Ihr den Geruch wollt, unter die Seife mischen. Es gibt bei DM verschiedene Geruchsrichtungen für ca. 2 Euro. Mich persönlich stört der Geruch nicht, da er an Zitrone erinnert und ich Zitronendüfte über alles liebe.

Des Weiteren mische ich unter die Kernseife noch ca. 1 Esslöffel Kokosöl um die Seife geschmeidiger zu machen und um eine Pflegewirkung zu erzeugen. Als letztes benötigen wir noch ein Gefäß. Hierfür habe ich ein normales Marmeladenglas verwendet.



Ihr müsst nun die Kernseife mit einem Messer in ganz kleine Stücke schneiden und sie anschließend in das Marmeladenglas füllen. Als nächstes könnt Ihr Euch entscheiden ob Ihr die Seife im Wasserbad auf dem Herd zum Schmelzen bringt, oder wie ich, im Wasserkocher. Ich habe den Wasserkocher ein bisschen gefüllt und erhitzt. Anschließend habe ich das Marmeladenglas ohne Deckel in den Wasserkocher gestellt. Nach ca. 20 Minuten habe ich das Glas herausgenommen und ein paar Teelöffel Wasser hinzugegeben und umgerührt. Weil es leider wirklich lange dauert bis die Seife geschmolzen ist, habe ich den Wasserkocher nochmal erhitzt und das Glas nachdem das Wasser gekocht hat noch einmal hineingestellt. Das macht Ihr so lange bis die Seife schön cremig ist. Ich habe allerdings noch ein paar kleinere grobe Stückchen übrig gelassen dann werden die Pinsel bei der Reinigung gleich anhand der leicht groben Oberfläche besser gereinigt. Aber Ihr könnt die Seife natürlich auch ganz cremig schmelzen lassen.

Anschließend habe ich die Seife über Nacht in den Kühlschrank gestellt damit sie wieder ganz hart wird. Ich denke aber zwei Stunden im Kühlschrank hätten auch gereicht.
Als letztes habe ich noch den Deckel der Seife mit einem Washi-Tabe-Herz verschönert und ein dünnes Geschenkband herumgebunden. Eine Pinselseife kann wirklich jede Frau gut gebrauchen und diese eignet sich zudem als schöne Geschenkidee.

Ich zeug Euch noch kurz wie ich hiermit meine Pinsel reinige.
Und zwar fülle ich ein bisschen Wasser in das Glas sodass der Oberfläche der Seife bedeckt ist. Danach rühre ich sanft mit jedem einzelnen Pinsel in kreisenden Bewegungen in der Seife herum. Ich habe hier meine Pinsel gereinigt, die ich für mein Faschingsmake-up benutzt habe. 


Die Pinsel waren voll mit schwarzem Gel-Eyeliner. Ich war als Black-Swan unterwegs und Ihr könnt Euch somit sicherlich vorstellen, dass die Pinsel nicht gerade vorzeigbar aussahen. Für eine gründlichere Reinigung empfehle ich Euch noch das Massage-, und Peelingpad von Ebelin. Ihr bekommt es für nur 1,75 Euro im DM. Dieses eignet sich super für eine gründlichere Reinigung Eurer Pinsel. Wenn Ihr jedoch in Eurer Seife grobe Stücke gelassen habt, bekommt Ihr einen ähnlichen Effekt.



Ich war positiv überrascht von der neuen DIY Pinselseife und ich kann sagen, dass ich keinen großen Unterschied zur Da Vinci Seife feststellen kann.

Die feuchten Pinsel lege ich anschließend auf ein Handtuch neben meine Heizung, sodass alle über Nacht trocknen können. Bitte niemals die Pinsel aufrecht trocknen lassen, da sich der Kleber der die einzelnen Pinselhaare zusammenhält lösen und der Pinsel dadurch kaputtgehen kann.  
Wenn Ihr fertig seid, lasst das Wasser wieder aus der Seife rauslaufen und spült vielleicht noch einmal nach, damit die Seife wieder sauber ist. Danach könnt Ihr einfach den Deckle wieder aufschrauben und die Seife in eurem Badezimmer verstauen J


Ich hoffe, dieses Posting war hilfreich für Euch. Dies sind nur meine persönlichen Vorgehensweisen. Vielleicht macht Ihr es ja vollkommen anders.

Eure


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen